Seit einigen Jahren erfreuen sich In-Ear Kopfhörer immer größerer Beliebtheit. Dabei handelt es sich um Kopfhörer, die auf den ersten Blick genau wie klassische Stöpselkopfhörer aussehen. Allerdings liegen In-Ear Kopfhörer direkt im Gehörgang des Nutzers, wobei dieser durch einen Gummiaufsatz weitgehend verschlossen wird. Dadurch werden Geräusche der Umwelt effektiv abgeschirmt, was letztlich zu einer besseren Tonqualität beiträgt. Vor allem Bässe kommen so sehr viel besser zur Geltung. Darüber hinaus bekommen auch die Mitmenschen von der abgespielten Musik sehr viel weniger mit als bei anderen Arten von Kopfhörern.

Natürlich gibt es aber auch bei In-Ear Kopfhörern zum Teil deutliche Unterschiede. High-End Modelle bieten zwar einen überlegenen Klang, kosten aber auch deutlich mehr als 100 Euro. Günstigere In-Ear Kopfhörer verfügen ebenfalls über guten Klang und reichen für die meisten Nutzer völlig aus. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Kopfhörer von einem bekannten Hersteller stammen. Ab einem Preis von etwa 30 Euro kann dabei mit einer sehr hohen Qualität gerechnet werden. Mittlerweile gibt es dabei nicht nur kabelgebundene In-Ear Kopfhörer, sondern auch Modelle, die per Bluetooth kabellos verbunden werden können.

In-Ear-Kopfhörer Testberichte Philips SHE9000, Bose IE2, Beats Tour

Beim Kauf von In-Ear Kopfhörern bietet sich eine große Auswahl. Philips SHE9000, Bose IE2 und Beats Tour gehören hier zu den häufig gekauften Produkten bekannter Anbieter.

Philips SHE9000 – Hochwertige Kopfhörer mit kleinen Schwächen

Die In-Ear Kopfhörer von Philips wirken auf den ersten Blick hochwertig und schlicht. Der Teil der Kopfhörer, welcher sich bei der Nutzung im Ohr befindet, besteht aus Gummi. Das Einsetzen ins Ohr kann sich mit diesem Modell als etwas kompliziert erweisen, stellt mit etwas Übung aber kein Problem dar.
Leider enttäuschen die Kopfhörer trotz ihres zunächst wertigen Eindrucks im Klang leicht. Dieser ist zwar besser, als mit einigen anderen Modellen, aber trotzdem dumpf. Dank eines verhältnismäßig günstigen Preises sind die Philips-Kopfhörer trotzdem eine Kaufoption.

Bose IE2 – In-Ear-Kopfhörer vom bekannten Lautsprecherhersteller

Bose ist vor allem für hochwertige Lautsprecher und On-Ear Kopfhörer bekannt. Doch auch das In-Ear-Modell IE2 bietet die gewohnte Qualität des Herstellers.
Die Kopfhörer passen sich dem Ohr gut an und halten so auch bei leichter Bewegung relativ gut. Das schlichte Design spricht unter Umständen nicht jeden Nutzer an, wirkt in Verbindung mit der mitgelieferten Schutzhülle allerdings hochwertig.
Wie fast alle Produkte von Bose haben auch die IE2 angenehme Bässe – die Höhen könnten von Nutzern stellenweise allerdings als unangenehm wahrgenommen werden. Insgesamt sind die Bose IE2 eine gute Option bei In-Ear Kopfhörern, allerdings können für einen ähnlichen Preis bessere Modelle erworben werden.

Beats Tour

Als teuerstes Modell der drei Varianten lassen die Beats Tour für den alltäglichen Gebrauch im Bereich Klang nichts zu wünschen übrig. Tiefe Bässe und angenehme Höhe machen die Musik zu einem Genuss. Außerdem besitzen die Kopfhörer einen festen Halt in den Ohren und überzeugen mit guter Verarbeitung.
Allerdings können die Beats Tour bei langem Tragen unangenehm werden und sind damit nicht für Menschen geeignet, die extrem viel Musik hören.